Posts

Es werden Posts vom Juli, 2019 angezeigt.

Sterne sieht man nur im Dunkeln

Bild
Werkmeister, Meike
Roman
Verlag: Goldmann Verlag, Mai 2019
ISBN: 978-3-442-48787-5



Darum geht's: Als Anni von ihrem Chef das Angebot bekommt, in Berlin als Geschäftsführerin eine neues Büro zu leiten, beginnt sie, über ihr Leben, ihre Arbeit und ihre Beziehung nachzudenken. Sie lebt mit Thies in einer Wohnung in Bremen und arbeitet täglich bis spätabends in einer Firma, die Computerspiele entwickelt. Nebenbei betreibt sie einen Online-Shop mit ihren grafischen Entwürfen, die sie als Postkarten oder Bilder verkauft. Sonntags sind sie immer bei Mo, Thies' Mutter, zum Essen eingeladen. Anni ist 34 Jahre alt und beginnt, dank dieses Jobangebotes, ihr Leben und ihren Alltag zu hinterfragen.
Wie glücklich ist sie in ihrer Arbeit? Wie sehr liebt sie Thies, der ihr angeboten hat, zu heiraten? Würde sie gerne nach Berlin gehen? Mit Thies? Mit dem Preis der Fernbeziehung? Oder überhaupt ohne ihn? Wann hat sie sich zum letzten Mal die Zeit genommen, die Sterne am Himmel zu betrachten?

Au…

All das zu verlieren

Bild
Slimani, LeÏla
Roman
Verlag: Luchterhand Literaturverlag, Mai 2019
ISBN: 978-3-630-87553-8
Aus dem Französischen von Amelie Thoma



Darum geht's: Adèle lebt mir ihrem Mann und ihrem kleinen Sohn in Paris. Sie arbeitet als Journalistin für eine Pariser Tageszeitung. Ihr Mann ist Chirurg und versucht, seiner Familie ein "schönes" Leben zu bieten. Er ist auf der Suche nach einem Haus und möchte Paris gerne verlassen. Dieser Gedanke ist für Adèle unerträglich. Sie ist nicht glücklich mit ihrem Leben. Ihr ist ihr Alltag zu fade, ihre Beziehung entflammt kein Feuer in ihr, auch wenn sie ihren Mann liebt und die Verantwortung, die sie als Mutter hat, wächst ihr über den Kopf.

"Ihr Mann verdient gut. Seit er als Gastroenterologe im Hôpital Georges-Pompidou arbeitet, hat er ständig Bereitschaftsdienst oder muss Kollegen vertreten. Sie machen oft Urlaub und haben eine große Wohnung im "schönen 18. Arrondisment". Adèle ist eine verwöhnte Frau, und ihr Mann ist stolz da…

Der kleine Siebenschläfer

Bild
Eine Schnuffeldecke voller Gutenachtgeschichten
Bohlmann, Sabine
Schoene, Kerstin
Verlag: Thienemann-Esslinger, Juli 2019




Dieses wunderbare Buch ist vor Kurzem bei uns eingezogen und ich kann es nur wärmstens weiterempfehlen. Meine vierjährige verfolgt jede Geschichte mit Spannung und kugelt sich manchmal vor Lachen. Die Geschichten sind so liebevoll erzählt und beinhalten lauter relevante Themen für Kleinkinder ab ca. 4. Zum Beispiel, wie wichtig es ist, dass Freunde einander helfen oder was der Biber mit seinem Wackelzahn macht. Was mir besonders gut gefällt, ist dass die 20 Geschichten in sich geschlossen sind und trotzdem gemeinsam einen roten Faden haben. Schließlich ist der Siebenschläfer unterwegs, um eine Gutenachtgeschichte für seinen Freund, die Haselmaus zu suchen und erlebt bei dieser Suche so viel, dass er ganz übersieht, wie viele Geschichten er schon hätte. Die einzelnen Erzählungen haben eine sehr gute Länge, die die Aufmerksamkeitsfähigkeit vor dem Zu-Bett-gehen nicht …

Ein anderes Brooklyn

Bild
Woodson, Jacqueline
Roman
Verlag: PIPER, München 2018
ISBN: 978-3-492-05865-0



Darum geht's: August erzählt in diesem Roman von ihrer Kindheit, von ihrer Jugend und gibt auch noch einen kurzen Einblick in ihr Leben als Erwachsene. Vor allem geht es aber um das Erwachsenwerden, darum, sich selbst kennen zu lernen und darum, seinen Platz zu finden. August, Sylvia, Gigi und Angela werden unzertrennliche Freundinnen, nachdem August von Tennessee mit ihrem Vater und Bruder nach Brooklyn gezogen ist.
"Sylvia, Angela, Gigi, August. Wir waren vier Mädchen, unglaublich schön und schrecklich allein." (S 22.) Erst beobachtet August diese 3 Mädchen und wünscht sich, Teil dieser Verbindung zu sein. Bald schon können sich die anderen nicht mehr vorstellen, ohne August zu sein. Zu viert fühlen sie sich stark und sicher in den zunehmend unruhiger und bedrohlicher werdenden Straßen von Brooklyn.

August und ihr Bruder, die stundenlangen Beobachter sämtlicher Geschehnisse vor ihrem Fenster,…

Was das Leben so bereithält ...

Bild
Becker, Giulia
Das Leben ist eines der Härtesten
Darum geht's: Silke, Willy-Martin, Renate und Frau Goebel begeben sich gemeinsam auf einen Roadtrip in den Freizeitpark "Tropical Islands". Dabei hat gerade jede/jeder Einzelne von Ihnen ein besonders schweres Päckchen zu tragen. Silke, die vor vielen Jahren in einem Zug die Notbremse gezogen hat und deswegen nach wie vor Sozialstunden abarbeitet, braucht dringend eine große Geldsumme.
Bei Renate scheint Geld keine Rolle zu spielen, was sich Silke noch nie erklären konnte, aber sie ist schwer angeschlagen, weil ihr Hund Mandarine Schatzi vor Kurzem verstorben ist.
Um den Tod geht es auch in Frau Goebels Leben, allerdings nicht um den eines Hundes, sondern um ihren eigenen, der mit großen Schritten naht.
Willy-Martin ist seit kurzer Zeit verliebt in Kerstin, die er beim Online-Kniffel, einem Spiel im Internet, kennengelernt hat. Seit 2 Wochen telefonieren sie jeden Abend und obwohl sie im Norden von Deutschland wohnt, knapp …