Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2021 angezeigt.

Emil Eule: Lustige Tiergeschichten

Bild
Im Eltern-Kind-Zentrum Wattens startete in diesem Herbst die Veranstaltungsreihe EMIL EULE für Kinder von vier bis sieben Jahren. Erster Fixpunkt im Monat ist dabei jeweils eine Vorlesestunde , die ich gestalten darf. Das Thema für den November: LUSTIGE TIERGESCHICHTEN. Beim Outdoor- und Kreativnachmittag und bei der Theater- und Geschichtenstunde werden diese Themen auch diesmal wieder aufgegriffen. Die Kinder können sich schon freuen - es wird lustig. Ich darf euch hier die Bücher vorstellen, die wir für November ausgewählt haben. Teilweise wurden mir auch diese wieder von den Verlagen zur Verfügung gestellt (Thienemann-Esslinger, Moritz, Diogenes), wofür ich mich herzlich bedanken möchte.  Jeder kann ein Glücksschwein sein! Bednarski, Laura Esslinger, 2021 ISBN: 978-3-480-23715-9 Ab 3 Jahren Den Titel des Buches muss ich zwar bemängeln (1. kann auch JEDE ein Glücksschwein sein und 2. es ist eh schon ein Titel, man muss ihn nicht auch noch schreien!!!! Ich verabscheue Ausrufezeic

Der Brand

Bild
Krien, Daniela  Roman Diogenes Verlag, 2021 ISBN: 978-3-257-07048-4 271 S.  Darum geht's: Rahel und Peter sind ein Ehepaar, die seit beinahe 30 Jahren verheiratet sind. Rahel ist 49 Jahre alt und als Psychologin tätig, Peter ist ein 55 Jahre alter Germanistik Professor. Sie haben zwei Kinder großgezogen und respektieren und achten einander. Doch die Liebe ist in dieser Zeit auf der Strecke geblieben. Rahel vermisst die körperliche Liebe und leidet sehr unter der Distanz, die zwischen ihr und ihrem Ehemann ist. Peter geht es weniger um das Sinnliche, ihn schmerzt eher, dass seine Frau nicht in allen Belangen zu 100% hinter ihm gestanden ist, in den vergangenen Jahren. Vor allem seit diesem Vorfall an der Uni, bei dem ihm die Diskriminierung der Frauen zum Vorwurf gemacht wurde, hat er sich gänzlich von Rahel zurückgezogen.  Nun fahren sie für 3 Wochen auf einen Bauernhof, den sie in dieser Zeit bewirtschaften. Ein Urlaub, in dem sie sich selbst und auch wieder zueinander finden möc

Der Koch

Bild
Suter, Martin Roman Diogenes Verlag, 2011 ISBN: 978-3-257-23999-7 311 S. Darum geht's: Maravan ist ein Asylwerber aus Sri Lanka, der in der Schweiz wohnt und in einem Züricher Sternelokal als Hilfskraft mitarbeitet. Die Aufgaben, die ihm hier zuteil werden, liegen tief unter seinem Niveau, ist er doch selbst ein begnadeter Koch. Bereits als Kind hat er alles von seiner Tante Nangay gelernt, was es über die indischen Küche zu wissen gibt. Seine Arbeitskollegin Andrea erkennt, dass in ihm mehr steckt, als nur die Hilfsdienste der Küche zu verrichten. Obwohl sie selten mit dem Rest der Angestellten redet, steht sie in einer ungerechten Situation für ihn ein, was zu einem Date in Maravans Wohnung führt. An diesem Abend kocht er ein aphrodisierendes Menü für Andrea und nicht nur er, sondern vor allem sie ist überrascht, über die intensive Wirkung der Speisen. Daraus entwickelt sich eine Geschäftsidee, die ihnen umso gelegener kommt, als die beiden ihre Arbeit wenige Tage später verlier