Posts

Es werden Posts vom Januar, 2019 angezeigt.

Paulchen & Pieks

Bild
Bednarski, Laura. Paulchen & Pieks Heute übernachte ich bei dir

Ich - und Gott sei Dank auch meine Kinder ;-) - lieben diese Art der Illustrationen. So liebevoll und unaufdringlich. Und so viele Details, die es zu entdecken gilt. So wird einer von uns, jedes Mal auf etwas Neues aufmerksam. 
Die Geschichte ist perfekt für Kleinkinder. Sie lernen verstehen, dass etwas zwar anders aber trotzdem toll sein kann. Und dass ausgerechnet der Fuchs bei der Familie Igel übernachtet, finde ich einfach nur liebenswert. 
Das Buch ist druckfrisch und sehr zu empfehlen.


Esslinger Verlag, 2019 978-3-480-23495-0

Nicht "weglegbar"

Bild
Taschler, Judith W.  Sommer wie Winter


Darum geht's: Die Geschwister Manu und Alexander haben einen schweren Autounfall. Wegen der Umstände des Unfalls und den dubiosen Vorkommnissen in den Wochen und Monaten davor, müssen nicht nur die beiden, sondern auch alle anderen Familienmitglieder offenbar mit Therapeuten reden. Durch diese Therapieprotokolle lernt man die Familie Winter kennen, die einen Bauernhof und eine Pension in Sölden betreibt. Lange Zeit denkt das Ehepaar Winter, dass es zu den 3 Töchtern keinen Sohn geben wird und entschließt sich daher, ein Pflegekind aufzunehmen: Alexander Sommer. Erst mit Anfang 40 bekommt Monika Winter noch einen Nachzügler: Andreas Winter.
Man erfährt vor allem aus der Erinnerung von Alexander und Manu von der beschwerlichen und arbeitsintensiven Kindheit auf dem Hof und von den Anstrengungen mit den Touristen.
Mit zunehmendem Alter will Alexander herausfinden, wer seine leibliche Mutter war und fängt an, Nachforschungen zu betreiben. Dadurch…

Erwartungen übertroffen

Bild
Capus, Alex. Königskinder

Darum geht's: Tina und Max wollen den Schweizer Jaunpass trotz Absperrung wegen des starken Schneefalls überqueren. Wie zu erwarten, bleiben die beiden auch prompt in einer Kurve mit ihrem Auto stecken. Schnell ist ihnen klar: Sie müssen die Nacht im Auto verbringen. Damit die Zeit schneller vergeht, erzählt Max seiner Freundin eine Geschichte, die genau hier im Greyerzerland seinen Anfang nahm. Die Geschichte von Jakob, einem ungehobelten Hirten, der den Großteil seiner Zeit alleine auf einer Melkhütte in den Bergen verbringt. Durch die Einsamkeit verlernt er beinahe die Sprache der Menschen, doch scheint er die Sprache der Tiere vollends zu verstehen und auch sie verstehen ihn. Jakob verliebt sich in die Tochter eines reichen Bauern aus dem Dorf, die er jedesmal sieht, wenn er die Kühe, die den Sommer auf der Alm verbracht haben, ins Tal zurückbringt. Der Bauer aber versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass sich die beiden näher kommen. So ein verw…

Vermenschlichung von Chaplin und Churchill

Bild
Köhlmeier, Michael. Zwei Herren am Strand

Darum geht's: Um die Freundschaft zwischen zwei der bekanntesten Männer, des letzten Jahrhunderts: Charlie Chaplin und Winston Churchill. Dass sie immer wieder unter dem "schwarzen Hund" - der Name für das Krankheitsbild der Depression - leiden, vereint die beiden. Miteinander reden sie darüber so offen, wie nie zuvor. Und bei ihrem ersten gemeinsamen Spaziergang versprechen sie sich, immer sofort zur Stelle zu sein, wenn der andere gerade in einer Depression gefangen ist. Begleitet wird diese Freundschaft von verschiedenen Anekdoten aus dem Leben der Protagonisten sowie aus dem Leben des Erzählers und dessen Vater und einiger anderer Personen, die in der Handlung vorkommen. Und derer gibt es viele. Außerdem spielt ein großer Teil der Erzählung in den 1930er Jahren. So ist vor allem Hitler ein Thema. Gegen diesen kämpft Churchill mit richtigen Waffen, während Chaplin nicht müde wird, die Waffen des Humors einzusetzen. Er dreht de…

Gewinner Deutscher Buchpreis 2017

Bild
Menasse, Robert. Die Hauptstadt
Es ist schon ein paar Monate her, dass ich den Roman gelesen habe. Endlich wage ich mich an eine Rezension dieses großen, dieses großartigen Romans.


Darum geht's: Es geht um Brüssel. Um die europäische Union. Um Europa. Um die Mitarbeiter und Karrieristen im europäischen Parlament. Um die Wirtschaft. Um die Geschichte des Nationalsozialismus. Um einzelne Schicksale und Lebensentwürfe. Und es geht um ein Schwein. Dieses läuft durch Brüssel und erregt allein dadurch ungemeines Aufsehen. Dieses Schwein stellt eine Verbindung einiger der vielen Protagonisten dar.

"Es gab keine Auffälligkeiten, ausgenommen ein Schwein. Ja, ein Schwein. Mehrere befragte Personen, die sich etwa zur Tatzeit in der Nähe des Hotel Atlas aufgehalten hatten, so wie einige Anrainer, gaben an, dass ihnen ein frei herumlaufendes Schwein vor dem Hotel aufgefallen sei. Völlig mysteriös, sagte Kommissar Brunfaut, wir haben nach allen bisherigen Befragungen bei diesem Fall einen …

Adventszeit in Paris und ganz viel Liebe

Bild
Baggot, Mandy. Winterzauber in Paris

Darum geht's: Romantischer kann es nicht sein. 2 Freundinnen sind in den beiden Wochen vor Weihnachten im tief verschneiten Paris. Bereits am ersten Abend lernen sie zwei gut aussehende Franzosen kennen, die charmanter nicht sein könnten. Trotz einiger Dramen, die alle Protagonisten zu überwinden haben, stellt siegt die Romantik und alles geht gut aus.

So geht's mir dabei: Gott sei dank geht alles gut aus. Was anderes will man an Weihnachten auf der Couch vor dem Christbaum auch gar nicht lesen. :-D Es wurden sehr viele Schicksalsschläge in diesen Roman gepackt. Und diese wurden in den 14 Tagen, in denen die Handlung stattfindet, dann auch seeeeehr schnell verarbeitet. Da wurde für meinen Geschmack zu dick aufgetragen. Ansonsten ist es recht nett und wenn man Paris liebt, lässt man sich in der Weihnachtszeit gern von der Autorin durch die Adventmärkte in La Defense und nach Montmartre führen.

Geht's kurz und knapp: Ganz nett. Aber auch ke…

Schwere Themen leicht verpackt

Bild
Walser, Martin. Gar alles oder Briefe an eine unbekannte Geliebte

Darum geht's: Justus Mall schreibt einen Blog. Dabei handelt es sich um ein Experiment. Er will herausfinden, ob er, wenn er sich ohne Umschweife preisgibt, seinen Gedanken ohne Rücksicht auf "GAR ALLES" freien Lauf lässt, liebenswürdig ist. Ob es eine Frau gibt, die ihm antwortet. Trotzdem antwortet. Obwohl sie alles über ihn weiß, vor allem das, das er verschweigen sollte. Alles, was man nicht sagen darf. Es geht um einen verzweifelten alten Mann, der sich nach Liebe und Erotik sehnt und dies in aller Offenheit ausdrückt. Er gibt auch Einblicke in sein Leben. Er liebt 2 Frauen, wobei ihn seine Geliebte verlässt, was er nicht ganz glauben kann und auch nicht ernst nehmen will.
Warum er zu einem verzweifelten Philosophen wurde schildert er auch. Er war einst Oberregierungsrat im Justizministerium, wurde dann aber von einer Praktikantin der sexuellen Belästigung bezichtigt, was eine Welle der Empörung in sä…