Posts

Frau im Dunkeln

Bild
Ferrante, Elena Roman

Aus dem Italienischen von Anja Nattefort

Suhrkamp Verlag, 2019
187 S.

ISBN: 978-3-518-42870-2


Darum geht's: Eine Frau, Leda, Ende 40, verbringt einen Teil ihrer Ferien an einem Strand an der ionischen Küste Italiens. Leda, Universitätsprofessorin von Beruf, ist alleine, liest und arbeitet viel und beobachtet die Menschen in ihrer Umgebung. Vor allem eine laute, neapolitanische Familie. Sie schaut der jungen Mutter und ihrer kleinen Tochter zu, die Teil dieses Familienverbands sind und ist abwechselnd ergriffen und abgestoßen von der innigen Beziehung der beiden. Leda denkt durch den Anblick der beiden viel an die Zeit, in der sie selbst eine junge Mutter war.
An die schwierigen Jahre, in denen man sich als Mutter nur um die Kinder zu kümmern hat.
An die Momente der Verzweiflung, der Erschöpfung.
An das Gefühl der Selbstaufgabe und der gefühlten Selbstverleugnung.
Aber auch Erinnerungen aus ihrer eigenen Kindheit kommen an die Oberfläche. Verletzungen und Veru…

Ein Winter in Wien

Bild
Hartlieb, Petra Erzählung

Rowohlt Verlag, 2016

172 S.

ISBN: 978-3-499-27156-4



Darum geht's: Die Geschichte handelt von dem Kindermädchen Marie, das mit seinen 18 Jahren bereits ein hartes Leben mit einigen Schicksalsschlägen hinter sich hat. Sie ist Angestellte im Hause Schnitzler und passt dort auf die beiden Kinder Lili und Heinrich auf. Der berühmte Schriftsteller Arthur Schnitzler nimmt sich selbst immer Zeit für seine Kinder, wenn es die Arbeit erlaubt. Zu seinen Angestellten ist er freundlich und behandelt sie gut, was man von seiner Gemahlin nicht immer behaupten kann. Maries sehnlichster Wunsch ist es dennoch, in diesem Haus im Wiener Cottage-Viertel angestellt bleiben zu können, da sie es noch nie zuvor in ihrem Leben so gut hatte.

"Ich meine, ob ich bei Ihnen bleiben darf. Bei Ihnen im Haus und den Kindern."
"Wie meinen Sie das? Wo wollen Sie denn hin?"
"Na ja, ich bin doch nur zur Probe eingestellt, und da wollt ich fragen, ob die Herrschaften d…

Was man von hier aus sehen kann

Bild
Leky, Mariana
Roman

DuMont Buchverlag, 2017

314 S.

ISBN: 978-3-8321-6457-7



Darum geht's: Selma und ihre Enkelin Luise leben in einem Dorf im Westerwald. In dem Buch geht es um das Leben der beiden und die Menschen in ihrem direkten Umfeld. Dazu gehören Luises Eltern, ihr bester Freund in Kindertagen Martin und Ferdinand, in den sie sich verliebt in der Sekunde, in der sie ihn sieht. Ferdinand ist allerdings ein buddhistischer Mönch und die Entfernung scheint ein unüberbrückbares Hindernis für die Liebe der beiden zu sein. Luise hat ihr Dorf und die nahe gelegene Kreisstadt noch nie verlassen und Ferdinand hat vieles aufgegeben, um das Leben zu führen, wie er es nun macht und kann nicht einfach alles wieder rückgängig machen.
Selma ist eine besondere Frau. Ihr liegt das Wohl der ganzen Nachbarschaft am Herzen und sie hat für jede Situation intuitiv den richtigen Ratschlag parat. Nicht ganz angenehm ist, dass sie quasi den Tod voraussagen kann. Wenn sie nämlich von einem Okapi träum…

Der Mann, der seinem Gewissen folgte

Bild
Lewis, Janet Roman

Mit einem Nachwort von Rainer Moritz

Aus dem Amerikanischen von Susanne Höbel

dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co.Kg, München, November 2019

268 S.

ISBN: 978-3-423-28190-4


Darum geht's: Eine wahre Begebenheit aus dem Jahre 1625. Ein Indizienprozess, der Jütland erschütterte.Ein herzensguter Pastor, der einen Mord begangen haben soll. Ein Racheakt. Und schließlich der Vollzug eines Todesurteils an einem Unschuldigen.

Pastor Sören Qvist ist dermaßen großherzig und gutmütig, dass sich mit seinem Namen letztlich Sprichworte entwickelt haben. So sagen die Menschen, die in Vejlby leben, noch Jahrzehnte nach dessen Tod "So gütig wie Sören Quist." oder "So großzügig wie Sören Qvist." (S. 12). Eine einzige Eigenschaft hatte er, die nicht lobenswert war. Er war jähzornig. Und als er Morten Bruus, dem unbeliebtesten, ungehobeltesten und fiesesten Bürger der Gemeinde eine Abfuhr erteilt, als dieser ihn um die Hand seiner Tochter bittet, setzt Morten gen…

Eine Kiste voller Weihnachten

Bild
Günther, Ralf
Illustriert von Andrea Offermann

Kindler, Rowohlt Verlag, November 2019
124 S.
ISBN: 978-3-463-40697-8




EINE Weihnachtserzählung stelle ich dir heuer noch vor. Die Geschichte spielt im Jahr 1890 in der Gegend um Dresden. Der Geschäftsführer der Firma Storch & Storch & Compagnie entdeckt am heiligen Abend, dass eine Kiste nicht ausgeliefert wurde. Vinzent Storch stellt in seinem Betrieb "Dresdner Pappen" her, das sind Figuren aus Papier, die als Christbaumschmuck ihren Gefallen finden. Er ist davon überzeugt, dass beim Empfänger ohne diese Kiste nicht Weihnachten wird und macht sich trotz der Warnungen bezüglich des herannahenden Schneefalls auf den Weg ins Gebirge.
Zur gleichen Zeit sucht Lisbeth ein Fuhrwerk in ihr Heimatdorf in den Bergen, das sie mitnimmt. Sie hat Tags zuvor ihre Mutter nach Dresden begleitet, die seit 20 Stunden in den Wehen lag und in ein Hospital musste. Doch der Arzt und die Mutter schicken Lisbeth fort, da sie zu Hause dringende…

Ein dänischer Winter

Bild
Jellings, Sanne
Novelle

Kindler/Rowohlt Verlag, November 2019

156 S.
ISBN: 978-3-463-00005-3



Darum geht's: Im März 1929 macht sich Karen Blixen auf den Weg von Kenia nach Dänemark, zum Hof ihrer Familie am Øresund. Ihre Mutter ist krank und sie muss zu ihr reisen. Mehrere Monate verbringt sie in ihrer ehemaligen Heimat, nördlich von Kopenhagen, bis sich ihre Mutter schließlich erholt hat. Am 26.Dezember 1929 steht ihre Heimreise nach Kenia bevor. Baronin Karen Blixen, die an Syphilis leidet, reist mit gemischten Gefühlen zurück, denn ihre Farm steht vor dem Ruin und ihre Beziehung zu Denys Finch Hatton steckt in einer Krise. In Dänemark kann sie aber auch nicht bleiben, das macht ihr ihre Familie unmissverständlich klar. Sie weiß nicht, wie es weitergehen wird, das wirkt sich nicht nur negativ auf ihre Stimmung sondern auch auf ihre Gesundheit aus.

Einige Tage vor Weihnachten verliert die achtzehnjährige Minna Kasparsson ihre Stelle als Schreibkraft, weil sie es gewagt hat, ihren …

Wach auf, Siebenschläfer Sankt Nikolaus ist da

Bild
Schmid Eleonore 
Nord-Süd Verlag
Ab 3 Jahre
32 Seiten
ISBN: 978-3-314-10124-3



Dieses Buch muss ich euch unbedingt noch genauer vorstellen und empfehlen und ans Herz legen und und und. 😅

Der kleine Siebenschläfer GlisGlis begleitet mich schon durch die Adventszeit seit ich denken kann. Ich habe mir das Buch ausgesucht, als ich im Kindergarten war. Und ich liebe es heute noch mindestens genauso sehr wie damals.

Dass auch meine Kinder es vorgelesen bekommen wollen und ich es ihnen nicht aufdrängen muss(😇😈) , freut mich jeden Tag. 😊😊

Worum geht's?
Der kleine Siebenschläfer will endlich einmal von seinem Winterschlaf wach bleiben und gemeinsam mit den anderen Waldbewohnern den Sankt Nikolaus treffen. Das Eichhörnchen verspricht, ihn zu wecken, vergisst es aber dann in der Aufregung. Aber auf die Eule ist Gott sei Dank Verlass.

Das Bilderbuch ist ein Klassiker und ich habe letztens in der Tyrolia im Dez (in Innsbruck) gesehen, dass es nach wie vor lieferbar ist. Ein ganz ganz warm…