Posts

Zwei Bühnen, acht Mal Kultur

Bild
Kulturorte 03 Gurschler, Susanne Herausgegeben vom Verein Kulturorte Mit einer Fotoreportage von Günter R. Wett Tyrolia Verlag, 2021 978-3-702-239-49-7 In diesem Büchlein geht es um zwei Orte in Innsbruck, die allen Kulturinteressierten bekannt sein dürften. Wir tauchen in die Geschichte vom Theater am Landhausplatz bis zum Brux und vom Kellertheater bis zum Fotoforum West ein.  Als ich in den vergangenen Tagen das schmale Buch zur Hand genommen und begonnen habe, darin zu lesen, wurden gleich mehrere Sehnsüchte in mir herauf beschworen. Zum Einen kann ich es jetzt tatsächlich überhaupt nicht mehr erwarten, das Kelltertheater oder das Brux zu besuchen. Habe mir sofort die Spielpläne angesehen und werde voraussichtlich im Juni schon dort sein. Zum Anderen habe ich gemerkt, wie lange es her ist, dass ich Informatives über Orte einer Stadt gelesen habe. Es hat sich angefühlt, als würde ich eine Sightseeing Tour planen und mich vorab informieren. Sofort war spürbar, wie sehr mir Städtereis

Die Beichte einer Nacht

Bild
Philips, Marianne Roman Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart Mit einem Nachwort von  Judith Belinfante Diogenes Verlag, April 2021 ISBN: 978-3-257-86402-1 288 Seiten Darum geht's: Heleen setzt sich zu einer Nachtschwester und beginnt, ihr von ihrem Leben zu erzählen. Sie befindet sich in einer Nervenklinik und gehört zu den "Abgesonderten". Schnell erfährt man, dass wohl etwas fürchterliches passiert sein muss, und dass es Leen bis dahin nicht möglich war, die Ereignisse in Worte zu fassen. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem sie alles erzählen kann und muss und so berichtet sie in zwei aufeinanderfolgenden Nächten ihre gesamte Lebensgeschichte.  "Haltet ihr mich für verrückt, weil ich manchmal nicht mehr weiß, wo ich bin - in der Hölle oder in einem Irrenhaus? Kann meine eigene Hölle denn nicht wie ein Irrenhaus aussehen? Ach, so werde ich nie erzählen können, wie alles gewesen ist. Und ich will es doch erzählen, bis zum Ende." (S. 171) Und da

Unterwasserflimmern

Bild
Schaller Katharina  Roman Haymon Verlag, März 2021 ISBN: 978-3-7099-8130-6 240 S.  Darum geht's: Eine Frau um die dreißig führt seit einigen Jahren eine Beziehung. Den Namen von ihr, der Ich-Erzählerin, erfahren wir nicht. Ihr Freund, zehn Jahre älter als sie, heißt Emil. Sie hat außerdem eine Affäre mit Leo, der verheiratet ist. Und auch wenn sie mit Freund*innen ausgeht, zu viel trinkt und/oder kokst, kommt es vor, dass sie mit jemandem Sex hat. Während sie diese Freiheit braucht, ist Emil an einem ganz anderen Punkt in seinem Leben angekommen. Er möchte mit ihr in ein Haus ziehen. Geplant hat er schon sechs verschiedene Häuser für sie, ihn und ihre gemeinsamen Kinder. Auch damit will er nicht mehr länger warten. Er freut sich darauf, den nächsten Schritt zu tun und eine Familie zu gründen. Diese Pläne bespricht er nicht sehr ausführlich mit seiner Freundin. Er sagt ihr quasi nur Bescheid. Er fragt sie zum Beispiel, ob sie darüber nachgedacht hätte, dass es Zeit wird. Nicht etwa

Kopfsalat mit Herz

Bild
Eine spirituelle Entdeckungsreise durch den Garten Rathgeb, Elisabeth Tyrolia Verlag, 2021 ISBN: 978-3-7022-3925-1 107 S.  Ein ganz besonderes Buch ist in diesem Frühling im Tyrolia Verlag erschienen. Die Autorin Elisabeth Rathgeb, stellvertretende Caritas-Direktorin der Diözese Innsbruck, ist vielen vielleicht bekannt aus den Kurzbeiträgen der ORF-Morgengedanken oder aus den Kolumnen zum Sonntagsevangelium in der Tiroler Tageszeitung. Nun hat sie ein Buch über eine spirituelle Reise durch den Garten bzw. durch die Natur geschrieben. Für mich beschränken sich die Möglichkeiten dieses kleinen Büchleins tatsächlich nicht nur auf den Garten. Ich stelle mir vor, wie man sich bei einem Spaziergang auf einer Parkbank niederlässt und sich dabei die ein oder anderen Gedanken der Autorin, passend zu den Pflanzen, die gerade im Umfeld wachsen, zu Gemüte führt.  Auf diese Gedanken sollte man sich einlassen. Sie lassen einen zur Ruhe kommen. Wenn man gläubig ist, sind sie vermutlich unmittelbar gr

Die Wette

Bild
Damm, Antje Bilderbuch Moritz Verlag, 2021 ISBN: 978-3-89565-404-6 36 Seiten Ab 5 Jahren Lilo weiß genau, dass Pflanzen Pflege und Liebe brauchen, um gut gedeihen zu können. Hein, der eine Gärtnerei besitzt sieht das anders. Er meint, dass Pflanzen Sonne und Wasser brauchen und es nichts mit Liebe zu tun hat, wie gut sie wachsen.  Da hat Lilo die Idee, mit Hein eine Wette einzugehen. Jeder von ihnen kümmert sich vier Wochen lang auf seine bzw. ihre Weise um ein Pflänzchen und danach treffen sie sich wieder, um zu sehen, welche Pflanze besser gewachsen ist.  Lilo kümmert sich hingebungsvoll um die Pflanze. Sie singt für sie und nimmt sie mit an die frische Luft.  Was nach den vier Wochen passiert ist und ob es Hein gelungen ist, die Wette zu gewinnen, könnt ihr selbst herausfinden.  Ein bezauberndes Buch mit wundervollen Illustrationen, das ganz toll in die Frühlingszeit passt und den Kindern einen achtsamen Umgang mit der Welt der Pflanzen vermittelt.  Über diesen Link kann dieses schö

Superbusen

Bild
Irmschler, Paula Roman Claassen Verlag, 2020 ISBN:  978-3-546-10001-4 320 Seiten Darum geht's: Gisela hatte Streit mit ihrem Freund und macht sich auf den Weg zu ihren Freund*innen und ehemaligen Mitbewohner*innen nach Chemnitz. Die Stadt, in der sie vor gar nicht allzu langer Zeit studiert hat. Oder zumindest ein Studentinnenleben geführt hat. Studiert hat sie gar nicht so wahnsinnig viel. Sie nimmt uns Leser*innen mit auf eine Reise in die kürzere Vergangenheit. Sie lässt uns teilhaben an dem Versuch, die eigenen Wurzeln loszuwerden, an Partys mit zu viel Alkohol, an einem WG-Leben, das sich oft romantischer anhört, als es ist, an Demonstrationen gegen Rechte und an der Gründung ihrer Band "Superbusen". Sie gehen sogar auf Tour und sammeln Bühnenerfahrung als Mädchenband.  Mittlerweile ist sie Ende zwanzig und in einem Stadium, in dem sie nicht so recht weiß, wie es nun weitergehen soll. Sie ist nicht mehr so jung wie die Studis, ist aber irgendwie noch zu jung, um wir

Gleich hab ich dich

Bild
Karsten, Guilherme Bilderbuch Aladin in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 2021 ISBN: 978-3-8489-0195-1 Ab 4 Jahren Dieses Buch ist ein Knüller. Es ist anders als alle Bücher, die meine Kinder und ich kennen. Das hier lässt definitiv den Puls schneller werden.  Alle Dschungeltiere müssen sich nämlich so rasch wie möglich verstecken, bevor er/sie/es kommt. Wer da kommt, weiß man nicht, aber es muss ganz furchtbar werden, wenn es soweit ist. Schließlich sind sogar die Augen des großen Elefanten vor Schreck geweitet und er läuft grad so, dass man direkt den Wind spüren kann. Auch der Löwe klettert verzweifelt auf den Baum und das Krokodil weiß ebenso wenig wohin mit sich, wie der Orang Utan. Wer da kommt ist nicht nur eine große Überraschung sondern vor allem auch eine witzige. Und wo sich alle Tiere versteckt halten, finden die flinken Augen der kleinen Zuhörer*innen bestimmt locker heraus, wenn sie die ausklappbare letzte Seite genauer studieren. Hier können sie prima mitsuchen.  Das