Posts

Brot für Myra

Bild
Die Legende vom heiligen Nikolaus Preußler, Otfried Mit Bildern von  Ludvik Glazer-Naudé Thienemann-Esslinger Verlag 2022 ISBN: 978-3-552-18604-9 Ab 5 Jahren Der bekannte Kinderbuchautor Otfried Preußler erzählt in diesem wunderschön illustrierten Bilderbuch die Legende des heiligen Nikolaus und wie er die Stadt Myra vor der Hungersnot rettete. Die Geschichte ist natürlich tief verwurzelt mit dem katholischen Glauben und die Hauptbotschaft darin lautet auch unmissverständlich, in schwierigen Zeiten das Vertrauen in und den Glauben an Gott nicht zu verlieren.  Das Schöne an dieser Nikolaus-Geschichte ist aber, dass die Worte der Kinder so ernst genommen werden. Der Bischof hört ihnen zu, nimmt sie ernst und schließlich haben es die Bewohner:innen der Stadt Myra im fernen Lykien im Grunde ihnen zu verdanken, dass sie vor dem Hunger gerettet wurden. Der Bischof von Myra erkennt das und belohnt die Kinder deshalb mit guten Gaben, die er ihnen in die Schuhe legt, da es zu dieser Zeit üblich

Über Carl reden wir morgen

Bild
Judith W. Taschler Roman Zsolnay Verlag, 2022 ISBN: 978-3-552-07292-3 459 S. Darum geht's : Es ist ein Familienroman über die Familie Brugger, der seinen Anfang im frühen 19. Jahrhundert mit den Geschwistern Anton und Rosa Brugger nimmt und sich bis zu den Nachkriegsjahren des 1. Weltkrieges erstreckt. Man lernt die beiden kennen, die in einem kleinen Dorf im österreichischen Mühlviertel wohnen und verfolgt das Schicksal der Familienmitglieder über 3 Generationen.  Anton betreibt die Hofmühle der Eltern, heiratet und bekommt Kinder. Rosa zieht es aus dem Dorf fort. Sie geht nach Wien und sucht ihr Glück in der Stadt. Durch die Schicksalsschläge, die Anton miterleben muss, kehrt sie schließlich nach vielen Jahren wieder zurück, um ihrem Bruder und seiner Familie zu helfen.  Albert, der Sohn von Anton, schließt sich der k.u.k. Marine an und verlässt seinen Heimatort für 12 Jahre. Als er zurückkehrt will er die Hofmühle nicht weiterführen und überlässt diese Familientradition seiner S

EKiZ Wattens: Emil Eule Buchvorstellung im Advent

Bild
Die Welt der Bücher mit Emil Eule im Advent   Buchvorstellung EKiZ Wattens im November 2022 Pappbilderbücher (ab 0) : Marion Goedelt             Wo bist du zu Hause    Axel Scheffler                 Pip & Posy Bücher: Die kleine Pfütze ; Wintertag Sarah M. Orlovsky         Babybauch und Windelwunder Jörg Mühle                     Hasenkind-Reihe: Badetag , Ohren kraulen , Tränen ,                                                  Badetag , Flieg Heinz Janisch                D as kann ich, ich zeig es dir          Reinhard Ehgartner         Das kleine Farben-Einmaleins Brigitte Weninger            Gute Nacht, kleines Schaf ; Alles Gute kleines Schaf Daniela Kulot                   Reim dich nett ins Bett / Reim dich durch den Januar Julian & Timon Meyer     Bär & Hippo: Schnee , Geburtstag Herbstliche Bücher: Alice Hemming               Der Blätterdieb (ab 4) Günther Jakobs               Pino & Lela (ab 3) Tomoko Ohmura              Schla

Wie viele Pudel sind ein Rudel

Bild
Meyer, Timon Meyer, Julian Diogenes Verlag, 2022 ISBN: 978-3-257-01308-5 Ab 4 Jahren Was soll ich sagen? Ich liebe es. Es ist einfach nur genial!! :-) Ich bin ja bekennende Fanin von den beiden Brüdern Julian und Timon Meyer. Und Sätze wie: "Hat die Feldmaus eine Grippe, trifft es oft die ganze Sippe",  find ich einfach nur genial! 😂😂😂 Ich kann mich dermaßen zerkugeln mit diesem Buch, dass ich nicht einmal mehr sagen kann, ob die Kinder es auch so lustig finden, oder ob sie einfach lachen, weil Mama so lacht. Es ist einfach so witzig gereimt und die Illustrationen von Julian Meyer machen dieses Bilderbuch perfekt.  Vor allem sind die Verse sehr kurz und demnach auch für Kinder, die von Büchern gar nicht so viel wissen wollen, bestens geeignet. Natürlich haben auch Leseanfänger:innen ihre Freude damit, wenn auch manche Wörter nicht ganz so einfach sind. Aber schnell lesen sie ein ganzes Buch und haben dabei noch jede Menge Spaß.  Also wer Folgendes wissen will: "Sind

Die Definition von Glück

Bild
Cusset, Catherine Roman Aus dem Französischen von Sabine Schwenk Originaltitel: La définition du bonheur, Gallimard 2021 Eisele Verlag, 2022 ISBN: 978-3-96161-140-9 375 Seiten Darum geht's :   Wir tauchen ein in die Geschichten zweier Frauen, Clarisse und Ève. Beide wurden in den 60er Jahren in Frankreich geboren und im ersten Teil des Buches erfahren wir vom Verlauf ihrer Leben bis ins Jahr 2016, erzählt von Clarisse.  Die einzelnen Kapitel sind abwechselnd Clarisse und Ève gewidmet und schenken den Leser:innen Einblick in verschiedene Stationen ihres Lebens, wodurch sich ein Gesamtbild der beiden Frauen, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, entwickelt.  Die Leben von Clarisse und Ève könnten nicht unterschiedlicher sein. Ève wandert aus und baut sich mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern ein Leben in den USA auf. Sie führt erfolgreich ein Catering-Unternehmen und ist glücklich mit ihrem Mann verheiratet, wenngleich es in der Ehe natürlich Höhen und Tiefen gibt. Clari

Das Katzenhuhn

Bild
Geschichten von einem sehr besonderen Bauernhof Hoëcker, Bernhard von Mühlenfels, Eva mit Bildern von Dominik Rupp Esslinger in der Thienemann-Esslinger-Verlags GmbH, 2022 ISBN: 978-3-480-23798-2 130 S., Ab 5 Jahren Was ist den beiden Autor:innen hier für ein wundervolles Buch gelungen? Ich bin richtig angetan von dieser Rahmengeschichte, die man erst ganz zum Schluss erfährt und begeistert von den einzelnen Kapiteln. Aber beginnen wir am Anfang: Timme ist ein Huhn, das am Nordhof gemeinsam mit vielen anderen Tieren wohnt. Es ist ein spezielles Huhn, denn es schläft nicht so gerne im Hühnerstall, sondern lieber alleine am Dach des Stalls. Zu seinen Freund:innen zählen die beiden frechen Mäuse, das kleine Kaninchenkind, Baldrian der Karpfen und vor allem Max, der Maulwurf. Die anderen Tiere wundern sich schon manchmal ein wenig, warum er so besonders ist:  "Warum schläfst du eigentlich immer auf dem Dach?", fragt Baldrian. (...) "Weißt du, Baldrian, ich habe es probiert.

Der tanzende Berg

Bild
Hager, Elisabeth R.  Roman Klett-Cotta Verlag, 2022 978-3-608-98488-0 255 S.  Darum geht's:  Marie Scheringer hatte dem kleinen Dorf im Tiroler Unterland eigentlich bereits den Rücken gekehrt und ist nach Wien gegangen. Doch aus Gründen ist sie schließlich wieder hier und das ausgerechnet als Nachfolgerin ihres verstorbenen Onkels, der als Tierpräparator gearbeitet hat. Als wäre das ein Beruf für eine junge Frau. (😩) Kein Wunder, dass sie von den Jägern aus der Umgebung nicht ernst genommen wird und meist nur kleine Wolpertinger ausstopft, an denen sie nicht wirklich gut verdient. Doch plötzlich kommt ein lukrativer Auftrag, der zwar ob der Zeitknappheit schwer umzusetzen ist, Marie aber dennoch reizt. 12 Stunden hat sie Zeit, um das Schoßhündchen einer reichen Hoteliers-Tochter auszustopfen, das ihr der Vater um Mitternacht als Geburtstagsgeschenk überreichen möchte. Tante Hella hilft, so gut sie kann und schaut, dass Marie den Auftrag wirklich fertigstellt. Dabei gerät die betag