Posts

Leseliste für die Quarantäne

Bild
Gelesen wird derzeit sehr viel. Vor allem E-bücher, da diese natürlich sofort einsatzbereit sind und noch kontaktloser geht ein Einkauf ja gar nicht. Ich habe meinen Blog durchgesehen und mir überlegt, eine Leseliste für dich zusammenzustellen. Aus meinen Highlights der letzten 1,5 Jahre. Ich ordne die Buchempfehlungen in verschiedene Kategorien, damit du dich gut zurecht findest. Die Bücher verlinke ich auf die einzelnen Besprechungen auf meinem Blog. Somit siehst du das Cover und kannst kurz in den Inhalt oder meine Rezension reinlesen. Unter diesen Besprechungen findest du dann auch jeweils einen Bestelllink, der dich direkt zur Tyrolia-Seite führt. Hier kannst du dann das Buch deiner Wahl bestellen. Damit unterstützt du den lokalen Buchhandel (in Zeiten wie diesen noch wichtiger!!) und auch meinen Blog. Ich hoffe, es ist auch für dich etwas dabei...


WOHLFÜHLLEKTÜRE Romantik, Liebe, Tolle Schauplätze - Ein wenig träumen mit folgenden Büchern aus der Rubrik "Grübelpause":

Xund und kinderleicht

Bild
Das Kochbuch für Groß und Klein Kirchmaier, Angelika mit Fotos von Kary Wilhelm und Illustrationen von Bine Penz
Tyrolia Verlag, März 2020


Ich habe das Gefühl, ich darf keinen Tag länger warten, um von diesem Kochbuch zu erzählen, das soeben erschienen ist. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein. Ein Kochbuch für Kinder. Nicht für Erwachsene, die für Kinder kochen. Sondern für kleine Köche, die mit Hilfe der Erwachsenen selbst gesunde Gerichte zaubern.

Wir haben bereits zwei Rezepte ausprobiert und es hat den Kindern und mir richtig Spaß gemacht. Sie konnten das Meiste wirklich selbst machen und das, obwohl sie sehr klein sind. Größere Kinder brauchen noch viel weniger bis gar keine Hilfe mehr von den Eltern.



Der Ansatz von Angelika Kirchmaier, selbst Mama von zwei Kindern und seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Ernährungsmedizin für Kinder tätig, ist ganz einfach: Sie nimmt bewährte Gerichte, solche, die Kinder meistens gerne mögen, und macht sie ein wenig gesünder. Und dazu sind…

Osterbücher für Kleinkinder

Bild
EIGENTLICH wollten wir ja eine Buchvorstellung im Eltern-Kind-Zentrum in Wattens machen. Einen Tag, an dem sich die Eltern die von mir mitgebrachten Bücher ansehen können. An dem ich ein bisschen erzähle, was ich an speziell diesen Büchern toll finde. Das fällt jetzt natürlich aus.

Aber wir haben ja die Technik. 😀Ostern kommt heuer trotz Corona-Virus und die gute Nachricht ist: So gut wie alle lokalen Buchhandlungen liefern die Bücher nach Hause und übergeben sie natürlich kontaktfrei. Deswegen stelle ich euch heute diese bezaubernden Kinderbücher vor, die vor allem für 0,5 bis 4 Jährige geeignet sind.

Mein erstes buntes Osterbuch Gruber, Denitza
Babypixi Band 63, Carlsen Verlag 2019

Kennt ihr die UNKAPUTTBAR Reihe vom Carlsen-Verlag?  Also ich finde diese Büchlein so soo genial. So kann man wirklich den Allerkleinsten ein Buch in die Hände geben. Die Bücher sind wasserfest, reißfest und schadstoffgeprüft. Und vor allem sind sie bunt und niedlich und lustig. Aus dieser Reihe gibt es…

Uwe Timm

Bild
Uwe Timm wird heute 80


Diesen Anlass möchte ich nutzen, um ein wenig über diesen herausragenden Autor zu erzählen....

Ich habe meine Diplomarbeit über Uwe Timm und die 68er-Revolte in seinem Werk verfasst. Und diese intensive Beschäftigung mit dem Autor und seinem Werk hat mich geprägt. Die Ereignisse im Zuge der 68er-Revolte habe ich quasi durch Uwe Timms "Heißer Sommer" und "Der Freund und der Fremde" kennengelernt und ich war fasziniert. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung davon, was Ende der sechziger Jahre bei den Studenten los war.



Bei einer Vorlesung über Uwe Timm hat meine Faszination für sein Schreiben und seine Art des Erzählens begonnen. So dachte ich. Bis ich drauf gekommen bin, dass Uwe Timm auch Kinderbücher geschrieben hat. Unter anderem "Rennschwein Rudi Rüssel", das er für seine Tochter Johanna schrieb. Lustigerweise das erste Buch, das ich in meinem Leben ganz alleine gelesen habe. Die Faszination hat demnach wohl schon früher…

Ach, Virginia

Bild
Kumpfmüller, Michael
Roman

Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln, Feb. 2020
154 S.
ISBN: 978-3-462-32137-1

Vielen Dank an NetGalley für die Zurverfügungstellung des E-Books.


Darum geht's: Leonard und Virginia Woolf leben in ihrem Cottage im Süden von England, während der zweite Weltkrieg das Land fest im Griff hat. Dieses Cottage war nicht der Hauptwohnsitz des wohlhabenden Schriftsteller- und Verlegerpaares. Hierher haben sie sich zurückgezogen, um sich zu schützen. Doch fühlt sich Virginia Woolf wie eine Gefangene. Doppelt gefangen. Äußerlich, also räumlich und auch innerlich, von ihrer Krankheit. Bereits in jungen Jahren hat die berühmte Autorin immer wieder an starken Depressionen gelitten und auch jetzt spürt sie, dass die Krankheit zurückkehrt. Und ihr ist schnell klar, dass sie die Wucht der Krankheit diesmal nicht überwinden wird können.

Ihr geht es von Tag zu Tag schlechter. Ihr Mann Leonard lässt sie deswegen kaum mehr aus den Augen. Was sie einerseits rührt und im nächs…

Heute nicht

Bild
Doch vielleicht morgen?
Meyer, Timon & Meyer, Julian
Bilderbuch
Diogenes Verlag, 25. März 2020

ISBN: 978-3-257-01263-7



Ausgerechnet heute, am österreichischen Vorlesetag, hat mich ein neu erschienenes Buch aus dem Diogenes Verlag erreicht, dass nicht besser in diese Zeit passen könnte.

Irgendwie ist heute ein blöder Tag für die Tiere im Wald. Der Bär, der Löwe, das Krokodil, der Koala und auch das Lama und das Schaf haben, so wie noch viele andere Tiere, einen schlechten Tag. Einer zieht eine Schnute, der andere hängt durch, dem nächsten kommen die Tränen und es ist alles zu viel. Und heute wird das wohl auch nicht mehr besser. Doch dann fängt der Bär an zu überlegen, ob es vielleicht morgen besser wird. Und denkt sich tolle Sachen aus, die morgen - vielleicht - passieren könnten.

Und während man das Buch den Kindern vorliest, sieht man in ihren Gesichtern wie aus Mitleid und Mit-Sorge plötzlich Hoffnung und Freude wird. Und die Kinder erfahren, was es heißt, positiv zu denken. Un…

Meine Mutter, das Alter und ich

Bild
Jungwirth, Katja
Wahre Geschichten
Mit Illustrationen von Melanie Haas
Kremayr & Scheriau Verlag, Wien, Jänner 2020 ISBN: 978-3-218-01211-9

Vielen Dank an die Tyrolia Buchhandlung für das Leseexemplar.



Darum geht’s: Die Mutter ist erkrankt und wird zunehmend pflegebedürftig. Welche Herausforderungen sich dadurch für das Umfeld der Mutter, allen voran für die Tochter, ergeben, beschreibt Katja Jungwirth in ihrem Roman. Tagebuchartig erzählt sie den Leserinnen und Lesern von Alltagssituationen, die eben noch unspektakulär gemeistert wurden und plötzlich eine Hürde für alle darstellen. Manchmal humoristisch, ganz oft berührend und durchgängig sehr ehrlich, erfahren wir, wie sich die Tochter fühlt, wenn ihre Mutter mit Vorwürfen um sich wirft und beteuert, wie einsam sie ist und dass kaum jemand Zeit für sie hat. Das schlechte Gewissen meldet sich täglich bei der Tochter weil sie scheinbar keiner der Anforderungen gerecht werden kann. Dabei versucht sie tagtäglich den Spagat zu schaffe…