Die Träume anderer Leute

Holofernes, Judith

Roman

Kiepenheuer & Witsch, 2022
ISBN: 978-3-462-00367-3
406 Seiten


Darum geht's: Judith Holofernes, die Leadsängerin der Band "Wir sind Helden", hat ein Buch über ihre Jahre nach der Heldenzeit geschrieben. Die autobiografische Geschichte beginnt, wo die Bandgeschichte aufhört und zeigt auf unglaublich einfühlsame Weise, wie schwer es ist, sich nach diesem Ausnahmezustand im eigenen Leben zurecht zu finden. 
Judith Holofernes hatte zu diesem Zeitpunkt gemeinsam mit Ehemann Pola Roy, der ebenfalls Teil der Band war, zwei Kleinkinder, die sie auch auf der Tour begleitet haben. Sie wollte das so gerne möglich machen. Sie wollte es so gerne vereinbaren, das Leben als Rockröhre auf Tour und das Leben als liebevolle und fürsorgliche Familie. Doch so sehr sie das auch versucht haben, es war am Ende einfach zu schwer und so haben sie die schwierigste Entscheidung ihres Lebens getroffen und die Band aufgelöst. 

Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten: Ab da wurde es eine Zeit lang erst so richtig schwer. Die Neuorientierung im eigenen Leben war eine wahre Herausforderung. Judith stürzte sich umgehend in ihr nächstes Projekt als Solokünstlerin und nur wenige Monate später war ein neues Album geboren. In der Musik von "Ein leichtes Schwert" steckt unglaublich viel Persönliches von Judith, das durch ihre Musik und mit einer neuen Band in die Welt entlassen wurde. Doch zu ihrer Überraschung konnten mit ihrem Namen längst nicht so viele Fans etwas anfangen, wie mit der Band "Wir sind Helden". Ihre Stimme war bekannt. Ihr Name weniger. Und so bekam sie Druck von ihrem Management, musste Termine wahrnehmen, um ihr Album zu promoten und fand sich plötzlich im selben Fahrwasser wieder, das sie verlassen wollte. Nur mit einigen neuen Protagonisten und ohne den großen Ruhm.

Es dauerte noch eine ganze Weile, bis es ihr tatsächlich gelang, sich aus diesem Karussell freizuspielen. Von dem Weg dorthin erzählt sie in ihrem Buch. 
"Ich kann alles sein, was ich jemals gesungen habe, und das ist eine ganze Menge." S. 199

So geht's mir dabei: Ich liebe dieses Buch. Ich liebe alles daran. Die unverwechselbare Sprache der Autorin umarmt mein sprachverliebtes Herz immer wieder aufs Neue. Das hat sie bereits mit den Texten in den Liedern der Helden geschafft, in ihrem Roman gelang es ihr ebenfalls, genauso wie in den Liedern ihrer Soloalben. Außerdem bot sich mir dank dieser anderen Musik der Künstlerin ein unglaublich toller Soundtrack zum Buch. Ich hörte und höre die Lieder ständig auf und ab. Und natürlich fand ich den Roman einfach auf ganzer Linie unglaublich interessant. Das Bandleben der Helden, von dem man auch in diesem Buch noch ein wenig mitbekommt. Die Unvereinbarkeit der eigenen (beruflichen) Träume mit dem Mutterdasein, von dem wir alle ein Lied singen könnten - Judith hat es getan. "Du bist so müde. Ich sag, du mich auch. Ich mein ich lieb dich jetzt erst recht und du mich auch." (Liebe Teil 2 - Jetzt erst recht; J. Holofernes) Und letztlich auch, was dennoch alles möglich ist, wenn wir dran bleiben. 

Das Buch ist ein offenherziger Einblick in die intimsten Gedanken, Gefühle, Ängste und Träume der Sängerin und Autorin. Neben der Erzählung aus ihrem Leben ist es vor allem auch ein Gedankenspiel mit offenen Fragen, die nicht nur sie selbst sondern unsere ganze Gesellschaft betreffen. Ich möchte nicht zu viel verraten aber auch in der Musikbranche läuft die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau dezent aus dem Ruder. 

Aber lest selbst. Das Buch ist wirklich toll. 

Wundervoller Side-Effect: Ich habe das Buch bei einem Gewinnspiel der Tyrolia gewonnen und es ist signiert. Meine Freude darüber habe ich in der Story auf Instagram gepostet und die Autorin selbst hat darauf reagiert. ABSOLUTER FANGIRL MOMENT!! 😍 Besonders schön finde ich übrigens auch, dass meine Kinder die Lieder "Nichtsnutz" und "Ein leichtes Schwert" in ihren Playlists haben. 

Geht's kurz und knapp? Das bleibt ein Highlight, ein Lieblingsbuch mit Soundtrack. Danke Judith Holofernes für diesen ehrlichen Roman. Danke für die Musik.

Über diesen Link kannst du das Buch gleich direkt bei der Tyrolia Buchhandlung bestellen. Damit unterstützt du nicht nur den stationären Buchhandel sondern auch meinen Blog. Danke dafür. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn du mich heute wieder fragen würdest

Das Geburtstagsfest

Rückwärtswalzer