In all deinen Farben

love stories

Babalola, Bolu

Kurzgeschichten

Aus dem Englischen von 
Ursula C. Sturm
Eisele Verlag, März 2022
ISBN: 978-3-96161-131-7
319 Seiten



Darum geht's
: Die Autorin hatte eine geniale Idee. Sie nahm sich Geschichten, Legenden, Volksmärchen und Sagen aus der Mythologie vor und hat sie für uns neu geschrieben. 

Sie erzählt von Osun aus Nigeria, von Scheherezade aus Persien (Tausendundeine Nacht), von Psyche aus dem antiken Griechenland, von Nofretete, Naleli, Siya und vielen mehr. Auch von Tiara, Orin und Alagomeji, die ihrer eigenen Fantasie entsprungen sind. 

Damit nimmt sie ihre Leser:innen mit durch alle Kontinente, in längst vergangen Zeiten und ist dabei mit ihrer Erzählweise und ihrer Sicht auf die Geschehnisse so aktuell und modern, wie man nur sein kann. Bei allen Geschichten gelingt es ihr, die Botschaft im Blick zu behalten. Nämlich, dass die Liebe siegt und dass dies absolut nichts mit der Unterwerfung der Frauen zu tun hat, dass diese niemals Opfer sein müssen, um Romantik entstehen zu lassen, dass diese nicht abhängig von männlicher Begierde und Zuneigung sind und dass sie trotz aller Verliebtheit ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen können. 

Würden viel mehr Märchen, Geschichten und Sagen auf diese Weise erzählt werden, wie würde das die Sicht auf die Geschlechter und ihre Rollen verändern. Wie viel stärker würden Mädchen werden, ohne dabei die Buben zu schwächen. Wie viel gerechter wäre die Gesellschaft? Ich gehe noch weiter: Wie viel weniger Vergewaltigungen, Gewalt gegen Frauen, Femizide würde es geben? Wie viel weniger Kriege gäbe es auf der Welt, wenn unser aller Weltbild von Beginn an anders geprägt werden würde? 

So geht's mir dabei: Ich habe diese Buch heuer gebraucht. Die vielen negativen Schlagzeilen und Ereignisse auf der Welt haben mir immer wieder richtig zu schaffen gemacht und sie tun es noch. Deshalb habe und hatte ich gerade in den letzten Monaten das starke Bedürfnis nach Liebesgeschichten. Aber ich mag keine vorhersehbaren Bücher und gerade bei Liebesromanen, finde ich es sehr schwierig, wirklich gute und ansprechende zu finden. (Falls jemand einen Tipp hat...immer her damit!) 

Das Buch von Bolu Babalola ist kein Roman, es sind viele Kurzgeschichten aber diese haben es wirklich in sich. Sie haben immer starke und erfolgreiche Frauen als Protagonistinnen, die im Leben stehen, die Karriere machen, die sich nicht verbiegen für einen Mann und die nicht nur auf seine Zuneigung hoffen und warten, sondern auch selbst aktiv werden, wenn sie das möchten. Teilweise sind es uralte Geschichten, die die Autorin neu und mit anderen Schwerpunkten erzählt und damit in die Moderne holt und ich bin so froh, dass ich diese zuerst von ihr lese und nicht im Original. Ich habe auch gar nicht das Bedürfnis danach. Denn so sind die "love stories" einfach perfekt. 

Bonuspunkt: Eine Kurzgeschichte zu lesen, geht sich auch in stressigen Zeiten aus. Natürlich kann einen eine solche nie auf dieselbe Weise ergreifen, berühren, mitnehmen, als ein Roman mit viel größerem Umfang. Mir haben diese Geschichten aber trotzdem extrem gut getan. 

By the way: Ich liebe liebe liebe das Cover und den Titel.

Geht's kurz und knapp: Viele kurze Liebesgeschichten mit starken, erfolgreichen Frauen. Ein tolles Buch.

Hier kannst du das Buch direkt bei der Tyrolia Buchhandlung bestellen. Damit unterstützt du den stationären Buchhandel und auch meinen Blog. Danke dafür! (Versandkostenfreie Lieferung innerhalb von Österreich.)


Vielen Dank an den wundervollen Eisele Verlag für das Rezensionsexemplar. 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dreierlei Buchtipps für deinen Weihnachtseinkauf

Wenn du mich heute wieder fragen würdest

Das Geburtstagsfest