Darker Things

Eine Liebe zwischen den Welten


Ammon, Katja

2020, Planet! 
in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
ISBN: 978-3-522-50610-6
397 S.
ab 13 Jahren

Ein Buch, das ich gemeinsam mit meiner Nichte gelesen habe. Sie ist in diesem Genre der Profi, darum lasse ich sie hier zu Wort kommen. Der folgende Text stammt zum Großteil von ihr. Ich habe mir das Buch aber ebenfalls angeschaut und kann ihre Begeisterung gut nachvollziehen. 😊😊



Darum geht’s: Lejla ist ein Mädchen, das bei ihrem Großvater lebt, da ihre Mutter verstorben ist und sie ihren Vater nie kennen gelernt hat. Der Teenager muss Sozialstunden ableisten. Sie ist zwar kein Unschuldslamm aber was ihr dieses Mal zur Last gelegt wird, hat sie nicht gemacht, da ist sie sich sicher. Nur glaubt ihr niemand. 
Bei einer dieser Sozialstunden muss sie in einem alten Haus ein wunderschönes, aber düsteres Graffiti abschrubben. Dieses zeigt eine zerstörte und dunkle Stadt. Während dieser Arbeit taucht plötzlich ein fremder, dunkel gekleideter Junge in ihrem Alter auf, der sie auffordert zu gehen. 
Seit diesem Tag bekommt Lejla plötzlich Visionen von einer anderen, zerstörten Welt. Jedes Mal ist auch Dorian zur Stelle, wenn sie so eine Vision hat und Stunden danach passieren immer mysteriöse Unglücke, die große Zerstörung hinterlassen.
Lejla erfährt von einer Parallelwelt namens Dunkelwelt. Diese ist identisch mit unserer Welt  aber zerstört und gefährlich. 
"Was passiert manchmal?"
Ich schaute kurz zu ihr. Sie lächelte. 
"Da habe ich das Gefühl, als ob alles um mich herum... zerfällt. So ganz echt, wie in einer Vision." Ich zog die Finger unter ihren weg und vergrub mein Gesicht in den Händen. "Das klingt so bescheuert."
"Nein, tut es nicht. Was passiert denn weiter?"
"Nichts", sagte ich und richtete mich wieder auf, um sie anzuschauen. "Ich stehe da einfach in dieser zerfallenen Welt, es ist totenstill und dann plötzlich ist alles wieder normal....und Dorian taucht irgendwo auf." 
"Er taucht immer auf, wenn du eine Vision hattest?"
Ich nickte und nach einer Pause fügte ich an: "Er hat mich gestern gefragt, was ich bin." (S.106)

Was hat es  mit Lejlas Visionen auf sich? Was verbirgt der mysteriöse Dorian? Und was ist Lejla bereit, zu riskieren, um die Welten zu retten?

So geht’s meiner Nichte dabei: Die Geschichte um Lejla, Dorian und die Dunkelwelt ist spannend und aufregend. Sie zieht einen sofort in ihren Bann. Das Cover ist einfach wunderschön und passt hervorragend zum Inhalt. Die Charaktere sind richtig cool. 
Endra ist Lejlas beste Freundin und ein kleiner Esoterik Freak. Sie geht mit offenen Augen und mit ihren Heilsteinen durch die Welt. Sie ist für Lejla da, egal, was passiert und glaubt ihr auch dann, wenn eine Geschichte komplett unglaubwürdig klingt. 
Lejla ist eine großartige Protagonistin. Sie hat es nicht leicht in ihrem Leben aber sie versucht immer das Beste daraus zu machen. Ihre Taten sind nachvollziehbar und ich hätte meistens genauso gehandelt wie sie.
Dorian ist am Anfang sehr verschlossen und man weiß nicht wirklich, was es mit ihm auf sich hat. Im Laufe der Geschichte ist er mir wirklich ans Herz gewachsen und ich finde ihn richtig cool. Trainieren würde ich auch gerne mit ihm, da er Lejla alles richtig gut beigebracht hat.
Die Geschichte ist einfach großartig und spannend. Wenn man erst in der Geschichte ist, kann man das Buch nicht mehr weglegen. 

Geht’s kurz und knapp? Fantastische Geschichte zwischen den Welten mit großen Gefühlen. Romantasy Leser werden diese Geschichte lieben. 

Wir bedanken uns bei Planet! für das Rezensionsexemplar. 

Wenn du mehr über die Dunkelwelt erfahren möchtest oder sich die Geschichte nach einem Buch für deine Nichte / deinen Neffen / deine Kinder / deine Enkel anhört, kannst du das Buch über diesen Link direkt bei der Tyrolia bestellen. Damit unterstützt du den stationären Buchhandel und meinen Blog. Danke dafür. 




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Zopf

Xund und kinderleicht

Je tiefer das Wasser